Kategorien
Archiv

Nächster Termin: 29.1.2021

Leider ist die neue Virusmutation so ansteckend, dass der Lockdown verlängert und nachgeschärft werden muss:

Die Virusmutation hat seine Sprungkraft von einem auf zwei Meter vergrößert.

Es durchdringt jetzt mühelos FFP1 Masken

Damit es keine Ländergrenzen überspringt, wurden die Landesgrenzen de facto geschlossen.
Denn ab 15.1.2021 muss jeder Einreisende 10 Tage in Quarantäne.

Dazu gehört auch jeder Österreicher.
Ausgenommen sind nur Bürger aus:

Australien, Finnland, Griechenland, Island, Japan, Neuseeland, Norwegen, Singapur, Südkorea und Vatikan
Quelle: Oesterreich.gv.at

Leider konnten wir noch keine Begründung finden, worauf dies basiert. Wer das herausfindet -> Bitte mitteilen – Kontaktformular

Also Liebe Mitmenschen,

und damit sprechen wir alle an: Gewerbetreibende, Beamte, Journalisten, Ärzte, und, und , und, und auch Dich:

Willst Du in so einer Welt leben?

Falls JA: bleib zu Hause und gefährde niemand anderen

Falls NEIN: Zeige es und komm zum

Woche 39

Oft bekommen wir die Anfrage: Ist dieser Termin fix?

Ja – wir stehen jeden Freitag um 17:00 am Linzer Hauptplatz bis alle Grundrechte, welche am 16.3.2020 – 0:00 Uhr mit, gemäß dem Verfassungsgerichtshof unrechtmäßig, zum Großteil außer Kraft gesetzt wurden, wieder hergestellt sind.

Sollten einzelne Veranstaltungen abgesagt werden, dann wird es wahrscheinlich Leute geben, die sagen:
Jetzt bin ich schon hier, dann nutze ich diese Gelegenheit auch gleich für einen Spaziergang durch die Stadt.

Dies erfolgt klarerweise im Rahmen aller geltenden Gesetze. Damit diese auch exakt eingehalten werden, hier ein kurzes Video:

https://www.youtube.com/watch?v=j09MmNFYNsE

Denn: Wir setzen uns ein für

1. Menschlichkeit
2. Unsere Grundrechte
3. Einen klaren wissenschaftlichen Nachweis, welche Maßnahmen unsere Gesundheit schützen.

Wenn auch Du diese Werte wieder einfordern willst:
Dann zeige es: jeden Freitag 17:00 Uhr Hauptplatz Linz

Kategorien
Info

Rückblick: Demo Wien am 16.1.2020 – oder Vorblick Demo Wien 31.1.2021?

Die Berichte haben ja viele im Fernsehen, oder Zeitungen gesehen.

Hier ein Beispiele aus vielen:

Quelle: ORF ZIB 2 am 16.1.2021 – 19:30 Uhr

Beispiel 2: Mein Bezirk

Mehr Beispiele muss man sich gar nicht ansehen, denn Inhaltlich sind sie fast identisch:

1. Angekündigt waren 20.000 – 30.000 Teilnehmer, es waren aber nur einige tausend

2. Die Aktivisten waren eine hauptsächlich Kriminelle, Rechtsextreme, ehemaligen Staatsverweigerer und Corona-Leugnern

3. Die Teilnehmer schädigen die restliche Bevölkerung, weil viele die Abstandregeln und die Maskenpflicht nicht eingehalten haben.

4. Geht nicht zur Demo, weil dort werdet ihr gestraft oder könnte mit gewalttätigen Ausschreitungen rechnen.

Die Berichte aller etablierten Medien sind inhaltlich schon so identisch, dass fast schon die Vermutung nahe liegt: Eine Stelle schreibt den Text und alle anderen ändern noch ein bis zwei Satzstellungen, damit es so erscheint, wie wenn es noch einen Medienvielfalt gibt.

Was hätten diese Medien berichten können?
Dazu braucht man sich nur die Livestreams ansehen:

Beispiel 1: Zeitraffer vom ganzen Demozug:

Beispiel 2:

Ich weiß, dass ist ein langes Video, aber seht Euch einfach mal Minute 2-17 an:


Zähle mal: Wieviele Rechtsradikale siehst?

Falls Du welche siehst: Bitte melde dies an uns: Kontakt

Vorschau 31.1.2021:

Per heute 17.1.2021 hat die Regierung erklärt: Der Lockdown muss verlängert werden, denn das Risiko steigt demnächst ins unermessliche -> dies sieht jeder auch ganz klar auf der Homepage vom Gesundheitsministerium:

Wer anhand dieser Kurve denkt: Die Gefahr ist so groß, dass wir alle sterben werden, der sollte zu Hause bleiben.

Alle anderen treffen sich beim nächsten Demotermin in Wien (geplanter Termin 30 oder 31.1.2021) und sagen:


Wir fordern den Nachweis einer Pandemie!

Kategorien
Archiv

Nächster Termin: 22.1.2021

Leider ist die neue Virusmutation so ansteckend, dass der Lockdown verlängert und nachgeschärft werden muss:

Die Virusmutation hat seine Sprungkraft von einem auf zwei Meter vergrößert.

Es durchdringt jetzt mühelos FFP1 Masken

Damit es keine Ländergrenzen überspringt, wurden die Landesgrenzen de facto geschlossen.
Denn ab 15.1.2021 muss jeder Einreisende 10 Tage in Quarantäne.

Dazu gehört auch jeder Österreicher.
Ausgenommen sind nur Bürger aus:

Australien, Finnland, Griechenland, Island, Japan, Neuseeland, Norwegen, Singapur, Südkorea und Vatikan
Quelle: Oesterreich.gv.at

Leider konnten wir noch keine Begründung finden, worauf dies basiert. Wer das herausfindet -> Bitte mitteilen – Kontaktformular

Also Liebe Mitmenschen,

und damit sprechen wir alle an: Gewerbetreibende, Beamte, Journalisten, Ärzte, und, und , und, und auch Dich:

Willst Du in so einer Welt leben?

Falls JA: bleib zu Hause und gefährde niemand anderen

Falls NEIN: Zeige es und komm zum

Woche 38

Oft bekommen wir die Anfrage: Ist dieser Termin fix?

Ja – wir stehen jeden Freitag um 17:00 am Linzer Hauptplatz bis alle Grundrechte, welche am 16.3.2020 – 0:00 Uhr mit, gemäß dem Verfassungsgerichtshof unrechtmäßig, zum Großteil außer Kraft gesetzt wurden, wieder hergestellt sind.

Sollten einzelne Veranstaltungen abgesagt werden, dann wird es wahrscheinlich Leute geben, die sagen:
Jetzt bin ich schon hier, dann nutze ich diese Gelegenheit auch gleich für einen Spaziergang durch die Stadt.

Dies erfolgt klarerweise im Rahmen aller geltenden Gesetze. Damit diese auch exakt eingehalten werden, hier ein kurzes Video:

https://www.youtube.com/watch?v=j09MmNFYNsE

Denn: Wir setzen uns ein für

1. Menschlichkeit
2. Unsere Grundrechte
3. Einen klaren wissenschaftlichen Nachweis, welche Maßnahmen unsere Gesundheit schützen.

Wenn auch Du diese Werte wieder einfordern willst:
Dann zeige es: jeden Freitag 17:00 Uhr Hauptplatz Linz

Kategorien
Archiv

Nächster Termin: 15.1.2021

Die gute Nachricht: Der Verfassungsgerichtshof hat geurteilt, dass das Betretungsverbot z.B: in Gaststätten ab 31.12.2020 aufgehoben ist -> siehe Link (ab Minute 3:40)

Zeigen wir gemeinsam, dass wir den Verfassungsgerichtshof unterstützen:

Woche 37

Oft bekommen wir die Anfrage: Ist dieser Termin fix?

Ja – wir stehen jeden Freitag um 17:00 am Linzer Hauptplatz bis alle Grundrechte, welche am 16.3.2020 – 0:00 Uhr größtenteils außer Kraft gesetzt wurden, wieder hergestellt sind.

Unsere Kundgebung ist bis Frühjahr 2021 bereits angemeldet.

Denn wir setzen uns ein für:

1. Menschlichkeit
2. Unsere Grundrechte
3. Einen klaren wissenschaftlichen Nachweis, welche Maßnahmen unsere Gesundheit schützen.

Wenn auch Du diese Werte wieder einfordern willst:
Dann zeige es: jeden Freitag 17:00 Uhr Hauptplatz Linz

Kategorien
Info

Impfungen sind sicher

Viele etablierte Medien berichten derzeit über die Sicherheit der Impfstoffe z.B:

Quelle: OÖN vom 19.12.2020 oder auch RTL.DE am 21.12.2020, und unzählige mehr

Zitiert wird dabei immer die Veröffentlichung der Studie im „New England Journal of Medicine“

Die Original-Quelle lässt sich einfach recherchieren: Dies ist offensichtlich die aktuelle Ausgabe vom 17.12.2020:

Quelle: https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa2027906

Im Artikel steht:

Für die Testgruppe wurden gesunde Erwachsene ausgewählt:

Insgesamt 195 Teilnehmer wurden zufällig in 13 Gruppen mit jeweils 15 Teilnehmern eingeteilt.

Viele (im Artikel undefiniert) Teilnehmer bekamen Fieber und in einer der Testgruppe hatten 75% der Teilnehmer über 38% Fieber:

Es ist geplant bis zu 44.000 Teilnehmer in diese Studie einzubeziehen:

Biontech war Sponsor, Pfizer war für den Bericht verantwortlich

Wir sind medizinische Laien und können diesen Text sicher nicht Fachgerecht interpretieren, deswegen freuen uns über Eure Mithilfe bei der Interpretation in den Kommentaren.

Unser Interpretation, gemäß diesem Text ist:

Von den in den Artikel genannten in die Studie einbezogenen 44.820 Männer und Frauen finden wir keine Übereinstimmung im Originalartikel. Dort ist geschrieben: Es ist geplant 44.000 Personen zu untersuchen.

In der Testgruppe wurden 195 Personen untersucht, davon hatten 64 Personen (=32%) innerhalb des Beobachtungszeitraumes Nebenwirkungen , welchen Grades wird nicht näher beschrieben. Wie lange der Beobachtungszeitraum war ist nicht näher beschrieben

Die Testgruppe wurde ausgesucht aus gesunden Erwachsenen

Der Test wurde vom Unternehmen Pfizer dokumentiert und vom Unternehmen Biontech finanziert.

Dies ist wichtig, denn nur wenn die Instanzen unabhängig sind, würden wir eine Studie als vertrauenswürdig einstufen

Ist dies hier der Fall?

Wenn die Studie vom Hersteller beauftragt ist und vom Partner durchgeführt wird ist eines klar: Man muss diese genau hinterfragen.

Umso erschreckender sind die Zahlen, man sieht:
Vorher speziell ausgesuchte, gesunde Menschen werden in viel höherem Ausmaß durch die Impfung krank, als durch die Krankheit selbst.

Sollte uns das zu denken geben?

Wir denken JA – denn es geht um unsere Gesundheit!

Kategorien
Aktuelles

Großdemo Wien 16.1.2021 Heldenplatz

Alle Menschen, die sagen : „Es ist zuviel“ fahren nach Wien und zeigen: Wir sind Viele, Wir sind friedlich und Wir wollen unsere Oma wieder besuchen, also die sofortige und vollständige Aufhebung der Corona-Maßnahmen.

Viele fragen, ob die Demo stattfindet:

Ja Sie findet auf jeden Fall statt egal in welcher Form, ob als Kundgebung oder als Spaziergang.

Manche fragen: Was ist, wenn wie in Deutschland die Busse auf der Autobahn aufgehalten werden?
Dies ist kein Problem, denn es würde diesmal genau den gegenteiligen Effekt erzielen:
Ihr installiert Euch Zoom auf Eurem Handy – klickt auf folgenden Link: „Zoom Live Übertragung Demo Wien“ und dann wird Euer Video Live nach Wien übertragen. Das wird auf der Videoleinwand projiziert, und damit wissen sämtliche Anwesenden (auch Journalisten) was hier gespielt wird.
Deswegen: Je mehr Busse aufgehalten werden sollten, desto sichtbarer wird dies auch für alle.
Nehmt Euch ein Getränk mit und genießt Eure ungerechtfertigte Pause dann mit dem Livestream von Wien.

Sollte der Link nicht funktionieren: Macht einfach ein Live Facebookvideo und sendet den Link an: info@festlinz.at

Busse nach Wien:

Es gibt mehrere Organisatoren von Bussen von OÖ nach Wien:

Bus von Linz nach Wien und zurück: € 25,-
Abfahrt: 9:30 Bulgariplatz Linz,
Reservierung bei Jürgen: 0660 / 44 77 158

Bus von Haag nach Wien und zurück: € 20,-
Abfahrt 10:00 Haag Autobahnauffahrt, Pendlerparkplatz
Reservierungen bei Rene: 0664 / 45 09 457

Bus von Pregarten über Linz mit vielen Zusteigstellen bis St.Pölten nach Wien und zurück: € 25,-
Details und Reservierung: Walter-Reisen

Falls diese ausgebucht sein sollten -> bitte in Social Media Kanälen nachsehen, oder alternative Angebote an uns melden -> https://festlinz.at/kontakt/

Wir versuchen diese hier noch rechtzeitig zu veröffentlichen

Kategorien
Archiv

Nächster Termin: 8.1.2021

Die gute Nachricht: Der Verfassungsgerichtshof hat geurteilt, dass das Betretungsverbot z.B: in Gaststätten ab 31.12.2020 aufgehoben ist -> siehe Link (ab Minute 3:40)

Zeigen wir gemeinsam, dass wir den Verfassungsgerichtshof unterstützen:

Woche 36

Oft bekommen wir die Anfrage: Ist dieser Termin fix?

Ja – wir stehen jeden Freitag um 17:00 am Linzer Hauptplatz bis alle Grundrechte, welche am 16.3.2020 – 0:00 Uhr größtenteils außer Kraft gesetzt wurden, wieder hergestellt sind.

Unsere Kundgebung ist bis Frühjahr 2021 bereits angemeldet.

Denn wir setzen uns ein für:

1. Menschlichkeit
2. Unsere Grundrechte
3. Einen klaren wissenschaftlichen Nachweis, welche Maßnahmen unsere Gesundheit schützen.

Wenn auch Du diese Werte wieder einfordern willst:
Dann zeige es: jeden Freitag 17:00 Uhr Hauptplatz Linz

Kategorien
Info

Darf ich an Demonstrationen teilnehmen?

Auszug aus der Verordnung Nr.: 463 vom 1.11.2020:

COVID-19-Schutzmaßnahmenverordnung – SchuMaV

Quelle: RIS.BKA.GV.AT

Ergänzung zu Rechtslage gemäß Juristen::

Dazu gehört verständlicherweise auch die An- und Abreise zur Veranstaltung.

Sollte eine Kontrolle erfolgen ist es ausreichend Ort und Zeit der Kundgebung bekannt zu geben.

Kategorien
Info

Wie geht es der Jugend?

Maturantin Emma am 18.12.2020 beim Festlinz:

Kategorien
Archiv

Parkmöglichkeiten Linz

In der Innenstadt finden sich viele Parkmöglichkeiten in der Kurzparkzone (30-90 Minuten, gebührenpflichtig) bzw. in den Tiefgaragen (z.B: Hauptplatz, Promenade, Pfarrplatz).

Gratis Parkmöglichkeiten gibt es hier:

Am Freitag ab 14:00 Uhr kann man am Landes- und am Landestheaterparkplatz gratis parken
-> Gehdauer zum Hauptplatz 3 Minuten
Bitte beachte dort Halte- und Fahrverbote -> dort wird schnell gestraft. Die Schranken am Landesparkplatz öffnen automatisch, man kann also jederzeit wieder ausfahren.


In der Lessingstrasse und der Hirschgasse kann man ab ca. der Mitte (Stadtauswärts) gratis parken -> dort wo die blaue Linie aufhört
-> Gehdauer zum Hauptplatz ca. 7-10 Minuten