Kategorien
Archiv

Aktion: Ich bin so frei

Wir haben www.ichbinsofrei.info ins leben gerufen.  

ein dezenter, kleiner button, der zeigt, dass ein mensch anderen noch mit respekt, würde und toleranz begegnet…

wir haben es gestern offiziell gemacht – österreich – deutschland – schweiz und liechtenstein.

gerne laden wir andere netzwerke dazu ein! 

daher ist auch nirgendwo ein logo auf button oder infokärtchen zu finden – es geht rein um die sache!

je mehr netzwerke diese initiative unterstützen, desto mehr können wir menschen zusammenbringen.

zum Blog: IchBinSoFrei

Kategorien
Archiv

Nächster Termin: 20.11.2020

Wie bereits vorhersehbar ist jetzt der 2. Lockdown da. Ebenso das abschließende Urteil vom Verfassungsgerichtshof, dass der Großteil der Verordnungen eindeutig verfassungswidrig sind.

Damit hat der Verfassungsgerichtshof festgestellt, dass die zuständigen Ministerien rechtswidrig gehandelt haben. Jetzt fragen wir uns: Was wird dies für Konsequenzen haben?

Woche 29

Oft bekommen wir die Anfrage: Ist dieser Termin fix?

Ja – wir stehen jeden Freitag um 17:00 am Linzer Hauptplatz bis alle Grundrechte, welche am 16.3.2020 – 0:00 Uhr größtenteils außer Kraft gesetzt wurden, wieder hergestellt sind.

Unsere Kundgebung ist bis Frühjahr 2021 bereits angemeldet.

Denn wir setzen uns ein für:

1. Menschlichkeit
2. Unsere Grundrechte
3. Einen klaren wissenschaftlichen Nachweis, welche Maßnahmen unsere Gesundheit schützen.

Wenn auch Du für diese Werte wieder zurück fordern willst:
Dann zeige es deutlich: jeden Freitag 17:00 Uhr Hauptplatz Linz

Kategorien
Info

Sensationell: ARTE Dokumentation

Eine Dokumentation für alle: sehenswert für Familie, Freunde, Nachbarn und Arbeitskollegen:

Quelle: ARTE.TV vom 10.11.2020

Danke an das ARTE Team! Es ist schön zu sehen, dass es noch Journalisten gibt, die unterschiedliche Meinungen wertfrei darstellen.

Kategorien
Info

Wie geht es unseren Kindern?

Wir wissen: Das einzige was heute zählt ist der Kampf gegen Corona. Alle anderen Krankheiten treten dabei in den Hintergrund.

Früher hätte man zwar gesagt: Das ist doch erschreckend, wenn sich die Zahl der „psychischen Auffälligkeiten“ unserer Kinder innerhalb eines halben Jahres fast verdoppeln (plus 42%),
doch ist das heute auch noch wichtig?

Kategorien
Info

Oberösterreich hat die höchste Zahl der Neuinfektionen – Warum?

Bisher war Oberösterreich sehr vorbildlich und mehrmals

oft österreichweiter Vorreiter bei den Schutzmaßnahmen,

z.B.: Tips vom 22.7.2020, Salzburg24 vom 16.10.2020

Doch jetzt der Schock: OÖ ist Spitzenreiter bei den Neuinfektionen.

Wie kann dies entstehen, wenn man doch die strengsten Maßnahmen gesetzt hat?

Kann es sein, dass es zuviel Garagenpartys gegeben hat oder dass Kultureinrichtungen zum Hotspot wurden?

Oder kann es auch andere Gründe geben?

Dies erklären die OÖ-Nachrichten am 9.11.2020:

Wer recherchieren will, ob diese Aussage plausibel ist sollte sich einmal ansehen wie der PCR Test funktioniert:

Wichtig ist zuerst festzustellen wofür der Test geeignet ist?

z.B.: Ein Schwangerschaftstest bei Männern hat keine Aussagekraft

Der PCR Test wurde entwickelt um kleinste Verunreinigungen in einem Raumlabor festzustellen . Laut Hersteller ist er nicht dafür geeignet Erkrankungen zu diagnostizieren.

Fragen wir einen Hersteller des PCR-Tests wofür der Test geeignet ist:

Quelle: Roche

Hier steht ganz klar: „Er hilft dabei symptomatische Patienten zu diagnostizieren“. Personen ohne Symptome sind hier nicht angeführt, und dies obwohl es in der heutigen Situation doch ein riesen Geschäft wäre, wenn man einfach das Wort „asymptomatisch“ hinzufügt.

Kein Test ist fehlerfrei:

Wichtig ist es festzustellen, wie hoch die Fehlerrate des Tests ist (in diesem Falle: Falsch Positiv – also wie oft zeigt der Test Gesunde als Infizierte an)

Das sagt das deutsche Bundesärztekammer dazu:

Quelle: Deutsches Ärzteblatt 2020; 117(24): A-1194 / B-1010 vom 12.6.2020

Das liest sich doch spannend: Die Behörden veröffentlichen die Fehlerrate des Tests nicht. Bei so weitreichenden Folgen wie einem Lockdown ist es doch ein essenzieller Wert, ob der Test 1% oder 10% falsche Ergebnisse liefert – oder?

Um es zu verdeutlichen bleiben wir bei unserem Beispiel:

Wir testen 15.000 Männer mit dem Schwangerschaftstest.

Bei einer Falsch-Positiv Rate von 1% werden 150 als schwanger diagnostiziert.


Bei heute ca. 15.000 Corona Tests pro Tag in Österreich und einer Falsch-Positiv Rate von 1% – Wie viele Gesunde werden dann als infiziert in die Statistik aufgenommen?

Wie viele gelten dann als Kontaktperson 1, 2, usw.

Wie viele sind dann in Quarantäne?

Sind darunter mehr Personen, die öfter getestet werden, wie z.B:: Pflegepersonal?

Könnte es dadurch zu Engpässen in der Gesundheitsversorgung kommen?

Kategorien
Info

Maskentest

In folgendem Video sieht man wie gut eine Maske den Träger und das Umfeld schützt:

Hier sieht man ob arbeitsmedizinische Werte überschritten werden:

Weitere Informationen bei der Initiative für evidenzbasierte Corona Information

Kategorien
Archiv

Nächster Termin: 13.11.2020

Wie bereits vorhersehbar ist jetzt der 2. Lockdown da. Ebenso das abschließende Urteil vom Verfassungsgerichtshof, dass der Großteil der Verordnungen eindeutig verfassungswidrig sind.

Damit hat der Verfassungsgerichtshof festgestellt, dass die zuständigen Ministerien rechtswidrig gehandelt haben. Jetzt fragen wir uns: Was wird dies für Konsequenzen haben?

Woche 28

Oft bekommen wir die Anfrage: Ist dieser Termin fix?

Ja – wir stehen jeden Freitag um 17:00 am Linzer Hauptplatz bis alle Grundrechte, welche am 16.3.2020 – 0:00 Uhr größtenteils außer Kraft gesetzt wurden, wieder hergestellt sind.

Unsere Kundgebung ist bis Frühjahr 2021 bereits angemeldet.

Denn wir setzen uns ein für:

1. Menschlichkeit
2. Unsere Grundrechte
3. Einen klaren wissenschaftlichen Nachweis, welche Maßnahmen unsere Gesundheit schützen.

Wenn auch Du für diese Werte wieder zurück fordern willst:
Dann zeige es deutlich: jeden Freitag 17:00 Uhr Hauptplatz Linz

Kategorien
Aktuelles

Vorträge: Dr. Rösch / Dr. Schiessler: Fakten statt Panik

Die Ärztin Dr. Konstantina Rösch und der Rechtsanwalt Dr. Roman Schiessler schildern nicht nur Ihre Erfahrungen, sondern stellen sich auch der offenen Diskussion über Bedenken, Gefährdung und rechtlicher Lage.

Alle Betroffenen: Unternehmer, Eltern oder Beamte, uvm. die konkrete Fragen haben, sollten zu diesen Veranstaltungen gehen.

Diese Veranstaltung wird in vielen Orten oft auch in Oberösterreich organisiert.

Die aktuellen Termine findest Du hier: Schiessler-Roesch.at

Termine in ganz Österreich findest Du hier: https://neuewahrheit.com -> Veranstaltungen und Termine

Kategorien
Info

Das Verfassungsgericht hat geurteilt: Verordnungen sind zum Großteil gesetzeswidrig

In Kürze dazu der wichtigste Satz:

Der Verfassungsgerichtshof hat dazu erwogen, dass es der Verordnungsgeber gänzlich unterlassen hat, jene Umstände, die ihn bei der Verordnungserlassung bestimmt haben, so festzuhalten, dass entsprechend nachvollziehbar ist, warum der Verordnungsgeber die mit dieser Bestimmung getroffenen Maßnahmen für unbedingt erforderlich gehalten hat.

Originalzitat vom VGH siehe Link (Urteile vom 1.10.2020)

Der Gesetzgeber hat es GÄNZLICH, also nicht nur unvollständig, schlampig, leicht fahrlässig, o.ä. unterlassen die Nachvollziehbarkeit der Maßnahmen zu begründen!

Dazu 2 Videos in denen Juristen dies erläutern:

Weitere Erklärungen von Anwälten für Aufklärung: Link

Dazu noch folgende Frage:

Wenn jemand vergisst ein Getränk im Gasthaus zu bezahlen, dann ist dies eine Straftat und dafür gibt es eine zuständige Behörde.

Wenn eine Verordnung, welche eine ganzes Land stilllegt gesetzeswidrig ist, welche Behörde ist dann zuständig?

Kategorien
Archiv

Vortrag: Dr. Rösch / Dr. Schiessler: Fakten statt Panik 7.11.2020 Eberschwang

Diese Veranstaltung wird in vielen Orten organisiert.

Die aktuellen Termine findet Ihr hier: Schiessler-Roesch.at