Kategorien
Aktuelles

Neue Komplexitätsforscher beraten die Regierung

FestLinz hat heute 2 Komplexitätsforscher befragt, die auch auf der MedUni Wien eingesetzt werden.

Hr. Mag. Dr. Dr. G. Oogle ist der Experte zu Recherchedaten und
Hr. Doz. Dr. E. Xcel ist führende Experte zur Berechnung komplexer Zahlen.

FestLinz:

Wieviel kostet ein Intensivbett in Österreich pro Jahr?

Dr. G. Oogle:

Das ist je nach Ausstattung unterschiedlich, nehmen wir als Richtwert: € 715.000 pro Jahr

Quelle: https://www.krone.at/2522084

FestLinz:

Wieviel kostet ein Tag Lockdown in Österreich?

Dr. G. Oogle:

Die kosten werden auf 190 Millionen Euro pro Tag geschätzt

Quelle: APA

FestLinz:

Wieviele Intensivbetten könnten mit einem Tag Lockdown finanziert werden?

Hr. Dr. E. Xcel:

Die Jahreskosten für 266 zusätzlich Intensivbetten, dies bedeutet 8 Tage Lockdown kosten soviel wie die Verdoppelung der Intensivbettenkapazität in gesamt Österreich

Festlinz:

Haben Sie diese Daten bereits an die Regierung übermittelt?

Die führenden Experte:

Ja, aber die sagen dies ist zu komplex, denn dafür bräuchte man zusätzliche Geräte und auch Personal und das geht nicht so einfach. Derzeit sind sie seit fast 2 Jahren mit einer Pandemie beschäftigt und haben zum Aufbau der Infrastruktur keine Zeit.

FestLinz:

Danke für das Gespräch!